Google I/O 2015 | TechStage
TechStage
Suche

Ein Angebot von

Google I/O 2015

Live-Stream von Googles Entwicklerkonferenz I/O. Wir erwarten einen Blick auf das neue Android M (was angeblich Macadamian Nut Cookie heißen soll), auf zwei neue Nexus-Geräte – und diverse technische Details.

  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:23:37 PM
    Wer etwa nach Shopping sucht, bekommt die Ergebnisse sortiert nach Begriffen wie Mode, Technik oder Gutscheine angezeigt.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:24:15 PM
    Nun geht es darum, wie Eltern gute und kindertaugliche Apps, Bücher und Serien in Google Pay finden.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:24:40 PM
    Die Lösung ist der Family Store. Dort gibt es Inhalte, die beispielsweise nach Alter sortiert sind,
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:25:08 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:25:39 PM
    Tolle Idee: Es gibt einen Figuren-Browser. Man kann beispielsweise nach Spiderman oder Spongebob suchen (bzw. das passende Icon antippen) und sieht alle familientauglichen Inhalte, bei denen es um diese Figur geht.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:25:58 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:26:03 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:26:12 PM
    Sie verlässt die Bühne und macht wieder Platz für Sundar.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:27:00 PM
    Wichtig ist es für Google, nicht nur die aktuellen Entwickler zu unterstützen – wie schon gezeigt – sondern auch die nächste Generation Entwickler heranzuziehen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:27:18 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:27:42 PM
    Auf Udacity wird es unter dem Namen Android Nanodegree künftig einen günstigen und vollständigen Entwickler-Grundkurs für Android geben.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:27:49 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:28:27 PM
    Weiter geht's mit Virtueller Realität.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:28:48 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:28:58 PM
    Clay Bavor betritt die Bühne. Er spricht über Project Cardboard, das letztes Jahr auf der I/O vorgestellt und verteilt wurde.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:29:16 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:29:45 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:29:47 PM
    Inzwischen gibt es dutzende Cardboards und hunderte Apps, die sich dieser günstigen Möglichkeit der virtuellen Realität bedienen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:29:58 PM
    Aktuell gibt es 1 Million Cardboard-Nutzer auf der Welt.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:30:26 PM
    Nun gibt es einen Blick auf die Zukunft von Cardboard.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:30:52 PM
    Zunächst gibt es eine neue Version, die Smartphones bis 6 Zoll aufnimmt.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:30:57 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:31:08 PM
    Jeder Besucher der Keynote bekommt die neue Cardboard-Version.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:31:23 PM
    Übrigens: Der Knopf soll nun auch mit jedem Smart
    phone funktionieren.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:31:25 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:31:41 PM
    Das SDK für Cardboard unterstützt nun auch iOS.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:32:30 PM
    Google möchte Cardboard ins Klassenzimmer bringen. Der Projektname: Expeditions.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:32:50 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:33:21 PM
    Wenn ein Lehrer seinen Schülern zeigen will, wie es woanders auf der Welt oder auf dem Grund des Ozeans aussieht, gibt es künftig ein Kit – bestehend aus einem Lehrer-Tablet und Cardboards für alle Schüler, die miteinander synchronisiert sind.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:33:32 PM
    Der Lehrer gibt vor, wo es hingeht, die Schüler können sich dort umsehen.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:33:41 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:34:11 PM
    Wir sehen einen Film, der Schülern Haie unter Wasser oder die Chinesische Mauer über Cardboard zeigt.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:35:04 PM
    Lehrer können sich bei Google um die Teilnahme an Expeditions bewerben.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:35:16 PM
    Wie viele Klassen damit ausgestattet werden, erfahren wir allerdings nicht.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:36:13 PM
    Ein Foto zeigt nur einen kleinen Ausschnitt der Welt.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:36:32 PM
    Wer echte 360-Grad-Aufnahmen machen möchte, brauchte bislang laut Google teure Spezialausrüstung.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:36:40 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:36:55 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:36:58 PM
    Ab heute soll es Google Jump geben – damit ist das Aufzeichnen von Rundum-Aufnahmen möglich.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:38:16 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:38:19 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:38:25 PM
    Ähnlich wie mit Cardboard soll es auch hier mit einfachen Materialien möglich sein, ein eigenes Kamera-Rig für 360-Grad-Aufnahmen möglich sein.
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:38:59 PM
    GoPro ist schon an Bord: Sie bauen ein Rig für solche Aufnahmen. Integriert sind in diesem Fall 16 GoPro-Action-Kameras.
    Kommentar schreiben ()
  • von Sameer Goswami 5/28/2015 6:39:18 PM
    Kommentar schreiben ()
  • von Daniel Schraeder 5/28/2015 6:39:33 PM
    Neben der Hardware ist Software nötig, um virtuelle Welten begehbar zu machen. Bei Google nennt sich das Assembler.
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige