CES Nvidia Pressekonferenz | TechStage
TechStage
Suche

Ein Angebot von

CES Nvidia Pressekonferenz

Live von der Nvidia-Pressekonferenz auf der CES: Wir erwarten einen Tegra-4-Chipsatz. Ob er wohl 8 Prozessorkerne hat?

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:21:25 AM
    Herzlich Willkommen - wir berichten jetzt live von der Nvidia-Pressekonferenz im Palms Hotel in Las Vegas.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:22:46 AM
    Die Veranstaltung verlief im Vorfeld schon mal sehr chaotisch. Die Ordner schafften es kaum mehr, die hunderte Journalisten in geordneten Schlangen zu halten, was zu jeder Menge Ärger führte. Wir sind aber endlich drin und haben auch einen Platz ergattert.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:23:11 AM
    Wir werden aufgefordert Platz zu nehmen. Gleich geht es los.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:23:25 AM
    Der CEO von Nvidia, Jen-Hsun Huang, kommt auf die Bühne.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:24:35 AM

    Es geht los!

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:24:39 AM
    "Die Welt hat sich in Sachen Multimedia verändert. Alles fing mit dem iPod an. Ein paar Jahre später kam dann Amazon mit dem Kindle. Seither wird die Cloud immer wichtiger, um alle Daten synchron zu halten."
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:25:34 AM
    Auf der Bühne stehen viele TV-Geräte. Was bekommen wir gleich zu sehen?
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:27:29 AM
    "Lasst uns mit PC Games anfangen. Games sind ein riesiger Markt." - OK, das wissen wir. Die Spannung steigt: Was wird hier heute gezeigt?
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:30:11 AM
    "PCs werden immer leistungsfähiger - auch sehr viel leistungsfähiger als Spielekonsolen"
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:30:45 AM
    Jen-Hsun erzählt bisher viel, was man doch eigentlich sowieso alles kennt.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:31:41 AM
    "Ein Spiel hat so viele verschiedene Einstellungen, die wiederum auf verschiedenen Technologien basieren. Wie will ein Gamer da noch durchsteigen?"
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:34:06 AM
    "Wir haben verstanden, dass Gamer nichts einstellen wollen, sondern einfach nur spielen möchten. Also haben wir ein gigantisches Projekt begonnen, damit ein Spiel installiert werden kann und man nichts mehr einstellen muss. Dafür stellen wir die gesamte Infrastruktur zur Verfügung"
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:35:06 AM
    Hm... Ein bisschen enttäuschend gerade, finde ich. Ist halt doch primär noch eine PC-Grafikchip-Firma ;-) Wann kommt endlich der Tegra?
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:36:10 AM
    Wie werden die richtigen Einstellungen gefunden: "Wir lassen Gamer alle Games durchspielen. Wir stellen dies auf den Servern zur Verfügung. Wenn dann ein Spiel gestartet wird, wird nachgesehen, ob alle Einstellungen des Spiele-PCs stimmen. Alle fehlenden Treiber werden im Hintergrund installiert und alles entsprechend eingestellt"
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:37:11 AM
    Jetzt gibt es eine Live-Demo: Ein Game, wie es standardmäßig installiert wird. Dann wird gezeigt, wie die GFE-Technologie funktioniert: Das Bild wird VIEL besser. Das ist beeindruckend.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:38:35 AM
    "Jetzt lasst uns über die Cloud sprechen. Die Cloud alles verändert." - Ich dachte, wir wollen jetzt über etwas anderes sprechen!? Cloud war auch vorher schon Thema.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:40:33 AM
    Cloud-Gaming: Gar nicht mal so unspannend. Bringt uns die Cloud vielleicht demnächst "echte, fette" Games mit der Grafik von High-End-Konsolengames auf Smartphones und Tablets? Und: Braucht man das? Angry Birds kommt ja auch ohne aus ;-)
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:40:48 AM
    Der Nvidia-CEO zählt noch einmal die Vorteile von Cloud-Computing auf. Mensch, Alter, ich bin doch sowieso schon so müde. Bitte nicht noch andere langweilige Infos...
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:44:40 AM
    "Wir müssen vier Dinge lösen, um 3D-Rendering in die Cloud zu bringen: 1.) Wie bekommen wir die Steuerungen der Gamer schnell auf die Server? 2.) Einen Serverpark nur für Computer-Graphics. 3.) Außerdem mussten wir einen Software-Stack bauen, damit viele Millionen User darauf zugreifen können. 4.) Außerdem brauchten wir eine Technologie, die mit geringer Latenz Daten an die User schickt. "
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:45:37 AM

    GFE-Demo

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:46:39 AM
    "Wir haben 5 Jahre an diesem Produkt gearbeitet. Jetzt gibt es Nvidia Grid." - Es handelt sich um ein Grid Gaming System. Damit können Game-Companies ihre Spiele live bringen. Es sind 20 GRID Servers pro Tack drin. Außerdem 240 Nvidia GPUs, die 200 Tflops möglich machen. Das stellt ein Äquivalent von 700 Xbox 360 dar.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:47:33 AM
    Jetzt gibt es wieder eine Live-Vorführung. Der Nvidia Produktmanager wird uns jetzt mal etwas vorzocken - nur über die Cloud.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:48:31 AM
    Sieht schon nicht schlecht aus, wenn man überlegt, dass alles einfach nur über das Internet gestreamt wird.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:49:11 AM
    Ach, Leute, ich mag Spiele ja auch. Aber wo ist der Tegra-4-Chip?!
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:49:43 AM
    Spätestens jetzt haben Microsoft (Xbox), Nintendo (Wii U) und Sony (PS3) ein Problem. Eine Konsole braucht man nicht mehr, sondern nur noch einen Internet-fähigen Fernseher - und vermutlich ein kostenpflichtiges Grid-Abo bei Nvidia.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:49:57 AM
    Jetzt wird weiter gezockt - und zwar auf einem Android-Tablet.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:51:00 AM

    Nvidia Grid: Zocken auf dem Fernseher ohne Konsole

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:51:13 AM
    Das ist natürlich ober-top! Wie Daniel eben schon geschrieben hat: Microsoft und Sony dürften sich gerade ordentlich in die Hose machen. Es gibt keine Veranlassung mehr eine Konsole - oder ein Spiel zu kaufen. Das Game läuft auf dem Transformer Prime superflüssig.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:53:24 AM
    Es gibt bereits einige Kunden für Nvidia Grid: Agawi, Cloudunion, Cyber Cloud, G-Cluster, Playcast und Ubitus. Ich bin mir sicher, dass die Kundenliste bald sehr viel länger wird. Viele ISPs oder Telcos dürften sich für Nvidia Grid interessieren.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:54:40 AM
    "This is really Rocket Science and it took us 5 years of development. Please give a round of applause for the engineers" - Machen auch alle brav!
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:55:34 AM
    Hah - jetzt gibt es hier eine Folie mit Tegra 2 und Tegra 3 darauf. Tegra 2 = 1st Dual Core, Tegra 3 = 1st Quad Core.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:55:58 AM

    Endlich geht es um das richtige Thema!

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:55:59 AM
    Man kann davon ausgehen, dass Tegra 4 also 8 Kerne haben wird, oder? :-)
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:56:29 AM
    "Today I would like to introduce the Tegra 4..." - Bäääm! Naja, wir haben ja auch damit gerechnet. :)
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:56:54 AM
    Tegra 4 - The World's Fastet Mobile Processor steht hier geschrieben.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:57:41 AM
    72 GPU Cores, 4 A 15 CPU o, 4G LTE Modem Processors. Das klingt schon ziemlich geil.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:58:21 AM
    Wer jetzt denkt: Wofür brauche ich so viel Leistung auf meinem Mobile Device: Jen-Hsun verspricht uns gerade, dass er uns gleich beweisen will, dass wir diese Leistung brauchen.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 4:58:51 AM

    4 Kerne, 72 Grafikkerne und LTE.

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 4:59:27 AM
    "Wie schnell muss schnell sein?" - Dafür will er uns das schnellste Android Tablet der Welt zeigen: Ein Nexus 10 und im Vergleich dazu ein Tablet mit Tegra 4. Es sollen dann 25 Webseiten aufgerufen werden. Mal sehen, wie das Rennen ausgeht.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 5:00:01 AM
    Ich kann mir schon vorstellen, wie das Rennen ausgeht - schließlich sind wir hier bei keiner Samsung- oder Google-PK, sondern bei Nvidia ;-)
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 5:00:18 AM
    Das Rennen beginnt. Alter! Das Tegra 4 Tablet geht ab wie Schmitz' Katze. Die Webseiten werden rasend schnell geöffnet.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 5:01:00 AM
    Das Tegra 4 Tablet hat die 25 Webseiten in 27 Sekunden gelanden. Das Nexus 10 hat hierfür 50 Sekunden Ladezeit gebraucht.
  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 5:02:16 AM
    Das Tegra 4 Tablet - der Name wird hier nicht genannt - ist im Vergleich zum iPad 4 deutlich schneller. Wir sehen hier gerade einen Benchmark-Test.
  • von Daniel Schraeder 1/7/2013 5:03:02 AM

    In diesem Benchmark ist das Tablet mit Tegra 4 fast doppelt so schnell wie das Nexus 10.

  • von Fabien Röhlinger 1/7/2013 5:04:28 AM
    "Noch ein Beispiel: Die Kamera meines Smartphones ist die wichtigste Kamera für mich. Und es ist sehr wichtig, dass Bilder schnell aufgenommen werden. Es gibt immer nur eine Möglichkeit einen Augenblick festzuhalten. Dazu muss HDR sehr viel schneller werden."
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform
Anzeige